Home arrow Secure-Digital-Cards
Secure Digital
Geschrieben von Administrator   

Die im Vergleich zu MMC-Karten etwas dickeren SD-Karten stimmen in den meisten Eigenschaften mit MMC überein. Jedoch verfügen sie über 9 Pins und zeichnen sich durch den Schreibschutz per Schieberegler, bereits bekannt von Disketten, aus. Die übliche Geschwindigkeit beträgt gerade einmal 12,5 MB/s, der High Speed Modus 25 MB/s. Lange Zeit lag die SD-Norm bei einer Kapazität von maximal 2 GB und als Dateisystem wude FAT16 eingesetzt. Dank SDHC (High Capacy) ist nun auch FAT32 mit mehr als 2 GB Speicherplatz möglich. Da es auch miniSD- sowie microSD-Karten gibt, sichern Adapter die Kompatibilität, wobei dieser Umstecker beispielsweise bei miniSD-Karten meist mitgeliefert wird. Auch wenn die Sicherheitsfunktionen nur selten in der Praxis genutzt werden, so haben Secure Digital Cards ihre Bezeichnung auf Grund von Features wie DRM-Funktionen oder CPRM-Techniken erhalten. Die Obergrenze maximal möglicher Kapazität liegt derzeit bei 8 GB.

 

SD-Card

 

 
© infotexte.de / Das Recht an den Texten liegt beim jeweiligen Autor. Die Verantwortung hat ebenso der Autor zu tragen.
Das auf dem Server von infotexte.de eingesetzte CMS ist eine eigene Weiterentwicklung von Joomla! (GNU/GPL)